Startschuss für die Grenzgänger

Startschuss für die Grenzgänger

Heute beginnt im Prümer Regino-Gymnasium und der Basilika die 53. Jahresausstellung der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus der Eifel und den Ardennen (EVBK).

Prüm. (ch) Die umfangreichen Aufbauarbeiten sind endlich abgeschlossen. Am heutigen Samstag, 10. Juli, beginnt die 53. Ausstellung der EVBK im Prümer Regino-Gymnasium und der Basilika. Um 15 Uhr wird der Kaiser-Lothar-Preis der Stadt verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist der gebürtige Kölner Johannes Wickert.

Die Ausstellung steht in diesem Jahr unter dem Motto "Grenzgänger". Passend dazu weist schon seit knapp zwei Wochen eine Bahnschwelle auf dem Hahnplatz auf die Ausstellung hin (der TV berichtete). Zu sehen sind ganz unterschiedliche Werke und Stilrichtungen. So hat Marie Madeleine Bellenger, eine deutsch-französische Künstlerin aus Erkelenz (Nordrhein-Westfalen) im Fürstensaal ein 24 Meter langes und acht Zentimeter dickes Seil auf dem Boden ausgelegt, dass sie mit ihrem Mann am Strand gefunden hat.

In der Schleife liegen zahllose herzförmige Steine - und keiner davon ist nachträglich bearbeitet, betont Bellenger. Gerade sie mit ihrem deutsch-französischen Hintergrund steht geradezu beispielhaft für das Ausstellungsmotto "Grenzgänger". Denn sie habe lange gebraucht, um die frühere Zerrissenheit zwischen den beiden Kulturen zu überwinden, die zwar sehr nahe beieinanderlägen, aber dennoch sehr gegensätzlich seien.

Die Ausstellung ist bis zum 9. August täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr von Volksfreund