1. Region

Der Zweite Weltkrieg und sein Verlauf von 1939 bis 1945

Wehrmacht kapitulierte vor 75 Jahren : Eckdaten des Zweiten Weltkrieges von 1939 bis 1945

Als der Zweite Weltkrieg nach sechs Jahren zu Ende ging, hatten mindestens 55 Millionen Menschen ihr Leben verloren. Einige Stationen des Krieges:

1. September 1939: Hitler-Deutschland überfällt Polen. Zwei Tage später erklären Großbritannien und Frankreich Deutschland den Krieg. Es beginnt ein monatelanger „Sitzkrieg“ im Westen, bei dem sich beide Seiten weitgehend passiv verhalten. Im Osten kapitulieren die letzten polnischen Truppen am 6. Oktober.

10. Mai 1940: Beginn der deutschen Westoffensive mit dem Einmarsch in die Benelux-Länder. Nach neuntägigem „Blitzkrieg“ erobert die Wehrmacht am 14. Juni Paris.

27. September 1940: Dreimächte-Pakt zwischen Deutschland, Italien und Japan. Japan war im Juli 1937 in China einmarschiert.


22. Juni 1941:
Nach der Eroberung von Jugoslawien und Griechenland überfällt Deutschland die Sowjetunion – trotz des Nichtangriffspakts von 1939. Im Dezember stockt der Feldzug kurz vor Moskau.

7. Dezember 1941: Die Japaner bombardieren den US-Stützpunkt Pearl Harbour auf Hawaii. Rom und Berlin erklären den USA den Krieg. Japans Siegeszug stockt im Juni 1942 nach der Schlacht bei den Midway-Inseln.


31. Januar 1943:
In Stalingrad (heute Wolgograd) ergeben sich die eingekesselten Reste der 6. deutschen Armee. Die Sowjets drängen die Wehrmacht immer weiter zurück.

6. Juni 1944: Alliierte Truppen landen in der Normandie. Im September/Oktober erreichen sie im Westen und im Osten das Reichsgebiet.

21. Oktober 1944: Die Verteidiger von Aachen kapitulieren. Damit ist die erste deutsche Großstadt in den Händen der Alliierten. Das knapp 70 Kilometer entfernte Köln wird allerdings erst am 6. März 1945 erobert.

21. März 1945: US-Truppen besetzen Saarbrücken und weitere Städte in der Region. Damit endet für die Saarländer der Zweite Weltkrieg.

30. April 1945: Adolf Hitler begeht in Berlin Selbstmord. Rotarmisten hissen die Sowjetfahne auf dem Reichstag.

Adolf Hitler trieb Deutschland in den Zweiten Weltkrieg. Foto: picture alliance / dpa/dpa

7./9. Mai 1945: In Reims (Frankreich) und Berlin wird die Kapitulation der Wehrmacht unterzeichnet. Nach US-Atombombenangriffen auf Hiroshima und Nagasaki im August kapituliert am 2. September auch Japan.