1. Region

Fahrradfahrer schwer verletzt – Verursacher flüchtet

Fahrradfahrer schwer verletzt – Verursacher flüchtet

Ein 12-jähriger Junge ist bei einem Zusammenstoß mit einem PKW in Trier schwer verletzt worden. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs sprach kurz mit dem Jungen und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle.

(red) Der Unfall ereignete sich am Mittwoch um 15.30 Uhr in der Berliner Allee. Der 12-jährige Junge war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg parallel der Berliner Allee in Richtung Metzer Allee unterwegs. Im Bereich der Heinrich-Weitz-Straße oder der Richterakademie bog ein PKW-Fahrer auf die Berliner Allee ein, ohne auf den 12-Jährigen zu achten. Der Fahrradfahrer konnte dem PKW zwar ausweichen, stürzte jedoch. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Autofahrer sprach kurz mit dem Jungen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich weiter um den Verletzten zu kümmern.


Der 12-Jährige konnte noch nach Hause fahren und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Vom PKW-Fahrer ist lediglich bekannt, dass es sich um einen älteren Mann mit grauen Haaren handelt, der einen silbernen PKW fuhr. Die Polizei fragt :Wer hat zur Unfallzeit im Bereich der Berliner Allee, der Richterakademie oder der Heinrich-Weitz-Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem Unfallgeschehen in Verbindung gebracht werden können ? Hinweise an die Polizei, Telefon 0651/9779-3200.