Kell: Hochwald Türenwerk stellt vorläufigen Insolvenzantrag

Kell: Hochwald Türenwerk stellt vorläufigen Insolvenzantrag

Das Hochwald Türenwerk in Kell hat heute einen vorläufigen Insolvenzantrag beim Amtsgericht in Trier gestellt.

Der Türenhersteller mit seinen 150 Mitarbeitern nannte die "drohende Zahlungsunfähigkeit" als Grund für den Antrag. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Trierer Rechtsanwalt Bernhard C. Seibel vom Amtsgericht bestellt. Nach ersten Gesprächen mit der Geschäftsführung ist Seibel optimistisch, dass man eine Lösung für das Unternehmen finden könnte. In einer Betriebsversammlung erklärte der Insolvenzverwalter, dass er Insolvenzausfallgeld für November, Dezember und Januar beantrage, damit die Geschäfte fortgeführt werden könnten. "Wir brauchen jeden Mitarbeiter, damit es wieder aufwärts geht", sagte Seibel dem TV.

Mehr von Volksfreund