Ausschuss zum Neubau des Konzer Bades besetzt

Ausschuss zum Neubau des Konzer Bades besetzt

Sie sollen wichtige Aufträge vergeben und bauplanerische Entscheidungen treffen: Von den Mitgliedern, die im neuen Schwimmbad-Ausschuss sitzen, wird hohe Fachkompetenz erwartet.

Konz. (api) Der Neubau des Konzer Bades ist mit einer Investitionssumme von elf Millionen Euro eines der größten Projekte in der Verbandsgemeinde (VG) Konz. Um im komplizierten Verfahren der Auftragsvergaben keine Fehler zu machen, hat sich die Mehrheit des VG-Rats Konz bereits vor wenigen Wochen dazu entschlossen, einen separaten Schwimmbad-Ausschuss zu gründen (der TV berichtete).

Am Dienstag hat nun die Ratsmehrheit die Änderungen in der Satzung beschlossen. Demnach darf der Ausschuss, der 15 Mitglieder umfasst, unter anderem Aufträge und Leistungen von Planern sowie Aufträge für Bauleistungen bis zu einer Wertgrenze von 250 000 Euro vergeben.

Außerdem haben die Fraktionen bekannt gegeben, wer sie in dem Ausschuss vertreten soll. Auch Nicht-Ratsmitglieder sind zugelassen. Die CDU schickt die Architekten und Ingenieure Werner Schaack, Volker Berens und Thomas Henter, Immobilienwirt Lutwin Ollinger, Elektromeister Andreas Koltes und Rechtsanwalt Rainer Schons in das Gremium. Sie werden vertreten durch Friedhelm Schücker, Markus Steier, Hans Walter Schmitt, Christel Zender und Jessica Willems. Für die SPD sind Erzieher Lothar Rommelfanger, Bankkaufmann Peter Lauterborn, Oberamtsanwalt Helmut Ayl und Elektrotechnik-Lehrer Rolf-Peter Hippchen dabei. Stellvertreter sind Karla Kroon, Egon Sommer, Gerd Mertes und Wilhelm Weitzel. Die FWG entsendet Diplom-Verwaltungswirt Hermann-Josef Momper, Elektro-Techniker Hermann-Josef Benzkirch und Bau-Ingenieur Lothar Gräsing ins Rennen. Für sie können Dieter Klever, Gerhard Stempien und Norbert Reinert einspringen. Die Grünen sind durch Wolfgang Hertel, Professor für Maschinenbau, und stellvertretend durch Sabina Quijano vertreten. Bauunternehmer Hans Wacht ist für die FDP dabei, Jürgen Thelen vertritt ihn.

Mehr von Volksfreund