1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Autos landen nach Kollision im Wald

Autos landen nach Kollision im Wald

Drei Verkehrsteilnehmer sind bei einem Unfall auf der L 151 zwischen Weiskirchen (Lndkreis MErzig-Wadern) und der Landesgrenze schwer verletzt worden. Ein 83-Jähriger aus Weiskirchen war mit seinem Auto Richtung B 407 unterwegs.

Rund 100 Meter vor dem Parkplatz am Wild- und Wanderpark Rappweiler überholte er laut Polizei in einer unübersichtlichen Rechtskurve ein vorausfahrendes Auto, wobei er auf die Gegenfahrbahn fahren musste. Dort konnten dem 83-Jährigen zunächst noch zwei entgegenkommende PKW ausweichen, bevor er mit einem weiteren Auto zusammenstieß. Beide Fahrzeuge überschlugen sich durch die Kollision und wurden in den angrenzenden Wald geschleudert. Der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Trier geflogen. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs und dessen Beifahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus nach Wadern.An beiden Wagen entstand Totalschaden. Die L 151 musste für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.Neben den Rettungsdiensten waren auch die Feuerwehren Weiskirchen und Rappweiler im Einsatz. redvolksfreund.de/blaulicht