Die Bagger rollen

WASSERLIESCH. (mok) Bagger und Lastwagen bestimmen seit einigen Wochen das Bild in der Reiniger Straße in Wasserliesch. Dort werden die Wasser- und Kanalleitungen sowie die Straßendecke erneuert.

Dicke blaue Leitungen liegen in einem Teilabschnitt der Reiniger Straße in Wasserliesch entlang der Hauswände. Darin verläuft derzeit die Wasser- und Abwasserversorgung für die Anwohner. Denn Ende Juli haben in der Straße die Sanierungsarbeiten an den Leitungen begonnen. Abschnitt für Abschnitt arbeiten sich die Bagger vor. Mit Komplikationen hatten die Bauarbeiter im unteren Bereich der Straße direkt an der Mosel am Anfang zu kämpfen, hat das hohe Grundwasser doch das Vorankommen erschwert. Weil die Kanalleitungen nach Angaben des Bürgermeisters Herbert Rausch "total marode" waren und es deshalb mehrere Rohrbrüche in der Straße gab, hat man sich nun daran gemacht, sie zu sanieren. In Folge der Rohrbrüche war die Fahrbahn bereits zudem mehrfach abgesackt. Nun wird die rund 600 Meter lange Straße in zwei Abschnitten für insgesamt rund 539 000 Euro saniert. Die Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen (rund 303 000 Euro) tragen die Verbandsgemeindewerke, den Straßenausbau (rund 236 000 Euro) finanzieren Gemeinde und Anwohner. Im ersten Bauabschnitt soll die Tragschicht bis Ende September bis zur ersten Seitenstraße aufgetragen werden. Anfang Oktober werden voraussichtlich die Arbeiten am zweiten Abschnitt beginnen, bei der die schmalen Seitenstraßen saniert werden. Bis zum Winter soll auch dort zumindest die Tragschicht fertiggestellt sein, damit die provisorisch über der Erde verlegten Leitungen nicht mehr von Nöten sind. Im Frühjahr 2007 wird die Reiniger Straße voraussichtlich mit der Feinschicht versehen. In den Seitenstraßen der Reiniger Straße sowie an einigen Streifen im ersten Abschnitt werden Pflastersteine angebracht.

Mehr von Volksfreund