| 21:40 Uhr

Ein Platz zum Schlafen und Lernen

Was auf dem Reinsfelder Weihnachtsmarkt begonnen hat, hat nun Früchte getragen. Mehr als 3500 Euro konnten an das Waisenhaus "Orlindi" in Namibia überwiesen werden, damit dort Kinder in die Schule gehen können und ein eigenes Bett erhalten.

Reinsfeld. (red) "Ich bin stolz darauf, einen Spendenbetrag in Höhe von 2537,18 Euro für die Kinder erhalten zu haben." Anika Biwer hat im vergangenen Jahr auf dem Reinsfelder Weihnachtsmarkt eine Spendenaktion für die Kinder des Waisenhauses "Orlindi - Place of safety" in Windhoek in Namibia gestartet, wo sie als Praktikantin gearbeitet hat.

Zudem hätten zwei Gruppen einen größeren Spendenbetrag (gesamt fast 1000 Euro) direkt auf das Konto des Waisenhauses überwiesen, sagt sie. "In den vergangenen Wochen konnte ich mich vor Ort im Waisenhaus davon überzeugen, dass die Spendengelder dieser Aktion in meinem Sinne für die Kinder genutzt wurden." Vorrangig galt es, den Kindern einen Schulplatz zu ermöglichen, was die Spenden ermöglicht haben. So sei für die Kinder eine Perspektive für die Zukunft geschaffen worden, sagt Biwer.

Mit Stolz präsentierten die Schulneulinge ihre neuen Schuluniformen, die sie beim Schulbesuch tragen müssen. Außerdem wurden von den Spendengeldern Betten mit Bettwäsche und warmen Decken angeschafft, damit die Kinder sich nicht - wie bisher notwendig - meist zu dritt ein Bett teilen müssen.

Anika Biwer: "Als ich das Strahlen in den Kinderaugen sah, wie sie mir ihre Schuluniformen vorführten und mir ihre eigenen Betten zeigten, war ich sicher, mit meiner ‚Aktion' etwas Gutes und Sinnvolles bewirkt zu haben."