1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Einzelhandel bereit für den Advent

Einzelhandel bereit für den Advent

Wenn die erste Kerze brennt, beginnt auch für den Saarburger Einzelhandel die Weihnachtszeit: Zum Nussknackersonntag öffnen am kommenden ersten Advent die Läden. Von 13 bis 18 Uhr gibt es dazu noch ein Rahmenprogramm vom Fruchtmarkt bis zum Kreisel an der Altstadtbrücke.

Saarburg. Der Einzelhandel an der Saar macht sich bereit für die letzten Wochen des Jahres: Am Sonntag startet mit dem Nussknackersonntag die Adventszeit, die traditionell auch eine starke Zeit für den Einzelhandel ist. "Die Erwartungshaltung ist in diesem Jahr wesentlich höher", sagt Stefan Müller-Hamann vom Arbeitskreis Ideen und Konzepte (Iko) im Saarburger Gewerbeverband (SGV). "Die Konkurrenz ist an diesem Tag hoch, die Leute müssen sich entscheiden, ob sie zu uns kommen oder beispielsweise nach Trier fahren." Er erwartet aber, dass sich wieder viele für Saarburg entscheiden - auch aus dem Saarland und aus Luxemburg.

Manche Kunden übernachten in der Stadt



Eine geschäftige Adventszeit würde an ein bisher gutes Jahr anknüpfen: "Ich habe auch von den Kollegen gehört, dass es bis Ende Oktober eine unheimlich positive Entwicklung gab", sagt Müller-Hamann. Anfang November sei es "etwas abgeknickt". Das sei aber nichts Außergewöhnliches, sagt der Einzelhändler: "Jetzt zeigt die Kurve langsam wieder nach oben." Es habe sogar schon Rückmeldungen gegeben, dass Kunden, die etwa aus Luxemburg nach Saarburg kommen, eine Nacht in der Stadt bleiben, nachdem sie eingekauft haben.

Die Einzelhändler haben sich für den letzten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres einiges einfallen lassen: Auf dem Fruchtmarkt gibt es ein völlig neues Weihnachtsprogramm. Der neue, große Weihnachtsbaum wird ab 14 Uhr von Grundschülern aus Irsch, Saarburg und Beurig geschmückt. "Wir haben 150 Kugeln verteilt, die zwanzig Zentimeter Durchmesser haben", sagt Bärbel Weber. Die Kinder konnten sie nach ihren Vorstellungen gestalten. Außerdem spielt der Musikverein Lyra Tawern, und der Lions Club verkauft Glühwein und Waffeln für den guten Zweck. Ebenfalls am Sonntag fällt der Startschuss für das Gewinnspiel "Knack' die Nuss". In der gesamten Weihnachtszeit verlosen die teilnehmenden Geschäfte Sofortgewinne. Der Adventskalender am Rathaus wird in diesem Jahr nicht aufgehängt - weil sich die Gewerbeleute für etwas Neues auf dem Fruchtmarkt entschieden haben und weil das Rathaus gerade saniert wird (der TV berichtete). Höhepunkt und gemütlicher Ausklang ist dann am Sonntagabend ab 18 Uhr die Illuminierung des Weihnachtsbaumes im Kreisel an der Altstadtbrücke. Musikalisch begleitet vom Bläserensemble aus Orscholz wird nicht nur der Baum erleuchtet, sondern es wird auch ein rund zwanzigminütiges Feuerwerk geben, das die Saarburger Geschäfte gesponsert haben. "Mit diesem Abend wollen wir uns auch bei allen für das Jahr bedanken", sagt Müller-Hamann. ExtraWeihnachtsfahrplan der Saarburger Einzelhändler: Der 27. Saarburger Christkindlmarkt startet am Donnerstag, 2. Dezember, um 18 Uhr. Bis Sonntagabend können sich die Gäste auf dem Boemundhof in Adventsstimmung bringen. Kurz vor dem dritten Advent, am Donnerstag, 9. Dezember, sind die Läden beim WeihNachts-Shopping bis 22 Uhr geöffnet. Außerdem haben die Saarburger Geschäfte an allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet. (jka)