Heißer Blues und kostenlose Ohrstöpsel fürs Publikum

Heißer Blues und kostenlose Ohrstöpsel fürs Publikum

Der Bluesgitarrist Henrik Freischlader aus Wuppertal und seine Band nutzen den gesamten Dynamikbereich des menschlichen Hörvermögens aus. Freischlader hat erneut im Ducsaal Freudenburg gezeigt, dass er in der Blues- Szene zu Recht zu den Virtuosen gezählt wird.

Freudenburg. Eigentlich ist die Bühne im Freudenburger Ducsaal immer zu klein für die große Musik, die hier gespielt wird. Das war mit dem Bluesgitarristen und Sänger Henrik Freischlader und seiner Band nicht anders, die in Freudenburg bereits zum dritten Mal gastierten. Doch die intime Atmosphäre ist es, was den Charme dieses Clubs ausmacht.

Es war heiß. Jeder Musiker bekam Handtücher bereitgelegt, um sich den Schweiß abzuwischen. Und es wurde laut, als der Gitarrist aus Wuppertal, mit Bassmann Theofilos Fotiadis, Hammondspieler Moritz Fuhrhop und Schlagzeuger Björn Krüger loslegte. "Wem es zu laut ist, der kann sich im Foyer kostenlos Ohrstöpsel holen", bot der Bluesmann an. Einige der mehr als 200 Fans nutzten das auch.

Bereits als Vierjähriger war der Autodidakt Freischlader von Musik und Klängen fasziniert, spielte zunächst Schlagzeug, später Klavier und Bass, um dann mit 14 Jahren endlich sein Instrument, zu finden: die Gitarre.

Davon war neben der Bühne eine ganze Batterie aufgestellt. Er bringt sie zum Schreien, zum Weinen und Donnern, mal melancholisch und zart wie in "Wolkenwinde", oder einfach nur virtuos wie in "The Blues".

Musikalisch steht die Band in der Tradition von Rory Gallagher, Peter Green, ja sogar Jimi Hendrix, von dem zwei Stücke interpretiert wurden.

Ansonsten schreibt der Wuppertaler seine Musik selbst, bringt mit der Gitarre und seinen Texten große Gefühle zum Ausdruck, wie sie jeder aus seinem Leben kennt. Vielleicht ist das ja auch der Grund, dass es nicht das ganz junge Publikum war, das in den Ducsaal strömte.

Ein Fan, wie ihn sich jede Band wünscht, ist Uwe Heller aus dem saarländischen Wadgassen: "Der Henrik ist einfach super. Ich bin immer dabei, wenn die Band in der Region auftritt."

Die aktuelle Tour dauert noch bis zum 21. Mai. Tourdaten und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.henrik-freischlader.de. doth

Mehr von Volksfreund