1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Lärm auf dem Spielplatz: Urteil in zwei Wochen angekündigt

Lärm auf dem Spielplatz: Urteil in zwei Wochen angekündigt

Das Koblenzer Oberverwaltungsgericht (OVG) hat über eine Seilbahn auf einem Tawerner Spielplatz (Verbandsgemeinde Konz) verhandelt. Die Entscheidung wird in zwei Wochen schriftlich zugestellt. Eine Frau hatte gegen die Gemeinde geklagt, weil der Lärm von einer Seilbahn auf dem Spielplatz ihrer Gesundheit schade.

Laut Rita Görtz-Bälder, der Anwältin der Gemeinde, hat das Gericht relativ deutlich gemacht, dass die Geräuscheinwirkung unter gesetzlich privilegierten Kinderlärm fällt. Sie sei zuversichtlich, dass das OVG die Entscheidung des Trierer Verwaltungsgerichts bestätigt.

Allerdings hat das OVG auch eine ausführliche Aussage der Klägerin angehört. Ihr Anwalt, Ralf Trilsbach, ist nach eigener Aussage optimistisch, weil er sich auf Rechtsgrundsätze berufen habe, nach denen das OVG in einem anderen Fall im Frühjahr geurteilt habe. Trilsbach: "Wir sind guter Dinge, dass eine umfassende Interessenabwägung erfolgt."