Musical „Serpentina“:  Uraufführung im April 2018 in Hermeskeil

Kultur : Musical „Serpentina“:  Uraufführung im April

Matthias Leo Webels neues Musical „Serpentina“ wird am 21. und 22. April jeweils um 20 Uhr in der Hermeskeiler Hochwaldhalle uraufgeführt. Veranstalter ist der Arbeitskreis Hermeskeiler Kultur(er)Leben.

Matthias Leo Webels neues Musical „Serpentina“ wird am 21. und 22. April jeweils um 20 Uhr in der Hermeskeiler Hochwaldhalle uraufgeführt. Veranstalter ist der Arbeitskreis Hermeskeiler Kultur(er)Leben.

Seit Anfang des Jahres sind die Proben für das abendfüllende Werk im Gange. Die Mitwirkenden stammen aus Hermeskeil und der umliegenden Region – von Wittlich über Trier und Konz bis ins Saarland nach Losheim. Webel hat die Darsteller aus Musicals ausgesucht, mit denen er selber in der Vergangenheit auf der Bühne stand, etwa „Antonio – Prinz mit Eselsohren“, „Fate“ sowie das „Musical Project“.

Das Musical basiert auf der Erzählung „Der goldne Topf“ von E. T. A. Hoffmann, die als Meilenstein fantastischer Literatur gilt. Matthias Leo Webel hat zu diesem Werk Szenen und Liedtexte geschrieben und eigene Rocksongs komponiert. „Wer Rockmusik unterschiedlichster Art mag, dem wird Serpentina gefallen!“, erklärt der Hermeskeiler Musiker und Autor.

„Serpentina“ erzählt die Geschichte des jungen Studenten Anselmus, der unter den Einfluss geheimnisvoller Wesen aus einer Fantasiewelt gerät. Er verliebt sich in das Schlangenmädchen Serpentina, mit der er nur zusammenkommen kann, wenn er sich mit ganzer Seele der Poesie verschreibt. Und so ist Anselmus hin- und hergerissen zwischen seinen Mitmenschen der „realen“ Welt und Serpentinas Fantasiereich. Ohne es zu wollen, beschwört er einen uralten mythischen Machtkampf herauf und wird selber zur Zielscheibe eines fatalen Fluchs.

Neben dem Livegesang bietet das Bühnen-Team auch Schauspiel und Tanz.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf ab 20 Euro in Hermeskeil bei Buchhandlung Lorenzen, Schreibwaren Theis, Uhren Haag sowie auf www.ticket-regional.de