1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

MV Beurig in Aktion: 115 Musiker, davon 14 neue

MV Beurig in Aktion: 115 Musiker, davon 14 neue

Saarburg (doth) Dunkle Wolken, Regenschauer, düstere Stimmung - aber nicht zum Start der Konzertsaison auf dem Saarburger Boemundhof. Rechtzeitig erscheint die Sonne, um den Klang der beiden Orchester des Musikvereins Saarburg-Beurig ins rechte Licht zu rücken.

"Da haben wir mal wieder Glück gehabt", freut sich die Vorsitzende des Saarburger Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV), Eva Schmitz. Rund 300 Leute sind gekommen, um die vielen Musiker mitzuerleben: 55 im Jugendorchester, 60 im Hauptorchester.
Die äußerst erfolgreiche Jugendarbeit des Musikvereins Beurig konnte sich direkt hören lassen. Gespielt werden Stücke, die beim Zeltlager auf dem Jugendzeltplatz im Kammerforst einstudiert worden sind. "14 Nachwuchsmusiker sind zum ersten Mal dabei", freut sich der Dirigent des Hauptorchesters, Volker Biwer, ein studierter Musiker, der acht Jahre lang im Militär-Musikdienst im Musikkorps der Bundeswehr Erfahrungen gesammelt hat.
"Die Sonne geht auf", ein Marsch von Rudi Fischer, aber auch bekannte Stücke wie Melodien aus König der Löwen von Elton John, Music von John Miles und Innuendo von Queen, ein fast klassisch anmutendes Meisterwerk von Freddy Mercury lässt das Hauptorchester erklingen. Auch hier auffallend viele junge Musiker, die gemeinsam für einen großen Dynamikumfang sorgten.
Die Publikumsreaktionen sind ausgesprochen positv. "Hier gefällt es mir immer gut", findet Stamm-Besucherin Brigitte Kirchen aus Wiltingen. "Die Atmosphäre ist einfach toll hier", begeistert sich Martin Eberhard aus Saarburg. Umgeben von historischem Ambiente treffe er bei schöner Musik zudem auch immer wieder nette Leute.