Saarwein, Promis, große Chance

SAARBURG. Als Ideenschmiede für die Vermarktung regionaler Produkte und Dienstleistungen gegründet, gibt es den Saarburger Marketingverein inzwischen seit rund vier Jahren. Bei ihrem jüngsten Treffen wählten die Vereinsmitglieder den bisherigen Vorsitzenden, Jürgen Dixius, erneut an die Spitze des Vorstands.

Wer Erfolg versprechende Konzepte zur Vermarktung seiner Produkte oder Dienstleistungen entwickeln will, braucht vor allem eins: gute Ideen. Das wissen auch die derzeit 63 Mitglieder des Saarburger Marketingvereins. Ihm gehören unter anderem Gewerbetreibende aus der Stadt sowie die Ortschaften der Verbandsgemeinde an. Verein mit mehreren Aufgaben

Neben der Entwicklung von Vermarktungsstrategien für regionale Produkte und Dienstleistungen gehört auch die Steigerung der touristischen Attraktivität der Stadt Saarburg und des Umlands zu den Aufgaben des Vereins. Dass dabei nicht nur gute Ideen eine Rolle spielen, sondern auch die richtigen Kontakte mitunter von unschätzbarem Wert sind, darüber dürfte sich Jürgen Dixius, Stadtbürgermeister und Marketingvereins-Chef, spätestens seit dem 4. November im Klaren sein. Denn an diesem Tag hatte sich Dixius mit einer mehrköpfigen, unter anderem aus fünf Saarwinzern bestehenden Delegation auf den Weg nach Düsseldorf gemacht. Im Gepäck hatte die Gruppe das Beste, was die Weinberge in und um Saarburg hergeben - und zwar massenweise. Ziel der "Expedition" war das Messezentrum der Rhein-Metropole. Denn dort sollte an diesem Abend eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehshows über die Bühne gehen: "Wetten Dass?" Allerdings hatte es das Team um das Saarburger Stadtoberhaupt weniger auf die Show abgesehen als auf die Party danach, zu der das ZDF nach jeder Sendung einlädt. "Rund 1500 Gäste, darunter die Spitzen der deutschen Wirtschaft, nahmen teil", berichtete Dixius in der jüngsten Mitgliederversammlung des Saarburger Marketingvereins. Während Stefanie Koch, Geschäftsführerin der Saar-Obermosel-Touristik, an einem Info-Stand die Werbetrommel für die Saarburger Region als Ferienziel rührte, kümmerten sich die ebenfalls mitgereiste Saar-Obermosel-Weinkönigin Angela Thurn und ihre Prinzessin Jessica Willems um das prominente, teils Saarwein trinkende Publikum. Es gab sogar schon Rückmeldungen

Nach Auskunft von Jürgen Dixius ist die Mehrzahl der Gäste begeistert gewesen von den edlen Tröpfchen von der Saar. "Es gab sogar schon Rückmeldungen." Die Werbe-Aktion sei so erfolgreich verlaufen, dass man auch bei der nächsten "Wetten Dass?"-Sendung im Dezember in Bremen mit von der Partie sein werde. Geplant sei eine dauerhafte Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender, erklärte Jürgen Dixius, der darin eine "große Chance" sieht, der Stadt Saarburg und der Region in ganz Deutschland einen Namen zu machen. Zustande gekommen war der Kontakt über einen ZDF-Mitarbeiter aus der Region. Zu den aktuellen Projekten des Marketingvereins gehört nach Auskunft von Geschäftsführer Thomas Wallrich auch die Errichtung von "Werbetürmen" an den Ortseingängen der Mitgliedsgemeinden. Die Metallkonstruktionen sollen als Werbeträger für Veranstaltungen dienen. Außerdem sind digitale Stadt- und Ortspläne für Saarburg und die Gemeinden im Umland in der Entstehung. Schwerpunkt der Tagesordnung war die Neuwahl des Vorstands. Erwartungsgemäß bestätigten die Mitglieder des Marketingvereins Jürgen Dixius als Vorsitzenden. Auch bei den übrigen Posten gab es kaum Änderungen. Stellvertretende Vorsitzende ist weiterhin Elke Schmitt, Günther Zehren ist wie bisher als Kassenwart Hüter der Vereinsfinanzen. Auch Mathilde Franzen, Heinz-Berthold Kind und Lothar Endres wurden als Beiräte wiedergewählt. Zwei Neuzugänge waren zu verzeichnen: Michael Braunshausen als Beiratsmitglied und Klaus Neuses aus Taben-Rodt als Kassenprüfer.