Vorfahrt missachtet: Mehrere Verletzte nach Unfall auf B51

Vorfahrt missachtet: Mehrere Verletzte nach Unfall auf B51

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagnachmittag auf der B 51 bei Serrig (Landkreis Trier-Saarburg) gekommen. Dabei wurden zwei Frauen sowie zwei Kinder teils schwer verletzt.

Laut Polizei war die Fahrerin eines Peugeot 307 im Einmündungsbereich der Martinusstraße in Serrig nach links auf die B 51 in Richtung Mettlach abgebogen, ohne die dabei die Vorfahrt der Fahrerin eines Peugeot 306 zu achten.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Einmündungsbereich zur B 51.

Hierbei erlitten die Fahrerin des Peugeot 306 sowie eines von zwei im Wagen befindlichen Kindern schwere Verletzungen. Das zweite Kind wurde leicht verletzt. Lebensgefahr besteht laut Polizei bei keiner der verletzten Personen. Alle wurden mit Rettungswagen ins Trierer Brüderkrankenhaus gebracht.
Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock und wurde von einem Rettungswagen ins Saarburger Krankenhaus St. Franziskus gebracht. Neben der Polizeiinspektion Saarburg waren die Feuerwehren aus Saarburg, Beurig und Serrig sowie drei Rettungswagen und ein Notarztwagen vor Ort im Einsatz.
Beide Unfallwagen mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die B 51 war im Zeitraum von 15:20 Uhr bis 16:30 Uhr zwischen den beiden Anschlussstellen nach Serrig voll gesperrt.

Mehr von Volksfreund