Daumen drücken für Jupiter Jones

Daumen drücken für Jupiter Jones

Heute Abend wird sich zeigen, welches Bundesland den Bundesvision Song Contest gewinnt. Die Eifeler Band Jupiter Jones wird Rheinland-Pfalz vertreten. Das von Entertainer Stefan Raab inszenierte Spektakel startet um 20.15 Uhr auf ProSieben. In der Region werden wohl viele Fans dem Eifeler Quartett die Daumen drücken.

Köln. Auch Stefan Raabs Bundesvision Song Contest, eine Art innerdeutsche Ausgabe des Eurovision Song Contest, wird langsam Geschichte: An diesem Donnerstag (20.15 Uhr) veranstaltet der Entertainer den ProSieben-Wettbewerb bereits zum siebten Mal. Dabei treten die 16 Bundesländer gegeneinander an.
Diesmal kommt die fast vierstündige Show aus Raabs Heimatstadt Köln, weil letztes Mal "Unheilig" für NRW den Song Contest gewonnen hat.
Der Text der Lieder muss "mindestens zu 50 Prozent deutsch sein", stellte Raab am Mittwoch noch einmal klar. Das Spektrum der Songtitel reicht von "Unsere Liebe ist aus Gold" über "Ich will nicht nach Berlin" bis hin zu "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf". "In der Gänze vielleicht etwas sperrig", meinte Raab zu dem letzten Titel, woraufhin Interpret Thees Uhlmann (Hamburg) entgegnete, das sei eben mal was, worüber man auch nachdenken könne: "Ich schaue Tierdokus mit meiner Mutter."
Über den Sieger entscheiden die Fernsehzuschauer per Telefon oder SMS. Dabei darf man auch für sein eigenes Bundesland stimmen. "Ich freue mich, dass wir so viele illustre Künstler haben dieses Mal", sagte Raab. So tritt Juli für Hessen an, Frida Gold für NRW, Tim Bendzko für Berlin und Andreas Bourani für Bayern. Die aus der Eifel stammende Band Jupiter Jones wird Rheinland-Pfalz vertreten. Jupiter Jones haben bereits mehrere Konzerte in der Region gegeben. Die Band hat ein breites Repertoire, von rockigen Nummern bis zu Balladen.

Folgende Bands treten
heute Abend in Köln auf:
Glasperlenspiel (Baden-
Württemberg)
Andreas Bourani (Bayern)
Tim Bendzko (Berlin)
Doreen (Brandenburg)
Flo Mega (Bremen)
Thees Uhlmann (Hamburg)
Juli (Hessen)
Jennifer Rostock (Mecklen-
burg-Vorpommern)
Bosse feat. Anna Loos
(Niedersachsen)
Frida Gold (NRW)
Jupiter Jones (Rheinland-
Pfalz)
Pierre Ferdinand
et les Charmeurs
(Saarland)
Kraftklub (Sachsen)
Flimmerfrühstück (Sachsen-
Anhalt)
Muttersöhnchen (Schleswig-
Holstein)
Alin Coen Band (Thüringen)
hpl/dpa
Die im Herbst 2002 auf einer Party in der Eifel gegründete Band Jupiter Jones benannte sich nach dem Detektiv Jupiter Jones aus der englischsprachigen Originalversion der Buch- und Hörspielreihe Die drei ???. Typisch für die Band sind die anspruchsvollen deutschen Texte.