1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Alter Bahnhof in Zwangsversteigerung

Alter Bahnhof in Zwangsversteigerung

Eine Millione Euro hatte im Dezember niemand übrig für Wittlichs Alten Bahnhof: Damals war der erste Zwangsversteigerungstermin für die stadtbildprägende Immobilie zwischen Busbahnhof und Stadtbücherei. Nun gibt es einen neuen Termin beim Wittlicher Amtsgericht.


Am Dienstag, 25. Juni, soll das Gebäude erneut unter den Hammer kommen. Die Preisvorstellungen sind geblieben: Der Verkehrswert ist mit 1,1 Millionen Euro beziffert, genau wie beim ersten Termin, zu dem viel Publikum gekommen war, aber niemand ein Gebot abgab.
Hanna A. Murray hat die Immobilie 2006 für 170 000 Euro von der Stadt Wittlich gekauft und saniert. Der ehemalige Leerstand beherbergt seit 2010 eine Gaststätte und Galerie. Auch ein Rundfunkstudio fand dort eine neue Adresse. Für den Umbau erhielt Murray von der Kreissparkasse Bitburg-Prüm einen Kredit, den die Bank gekündigt hat. Seither wird der Alte Bahnhof zwangsverwaltet.
Schon für den Dezember-Termin galt: Bietet jemand mindestens 770 000 Euro, das sind 70 Prozent des Verkehrswerts, wechselt die Immobilie wahrscheinlich den Eigentümer. Das Gutachten kommt für das 1938 errichtete Gebäude auf rund 1200 Quadratmetern zum Schluss: "Der bauliche Zustand ist gut." sos