Die Vielfalt der Berufswelt erleben

Die Vielfalt der Berufswelt erleben

31 Betriebe stellen sich vor, 350 Mädchen und Jungen informieren sich: Viele verschiedene Berufsmöglichkeiten präsentiert die Integrierte Gesamtschule Morbach den Schülern am Samstag bei der Ausbildungsmesse Work Shop.

Morbach. Bürokaufmann oder Industriekauffrau - diese beiden Berufe sind wohl jedem Schüler in der Mittelstufe bekannt. Dass es aber noch viele weitere Ausbildungsberufe gibt, will die Integrierte Gesamtschule (IGS) in Morbach mit ihrer Ausbildungsmesse Work Shop zeigen.
31 Unternehmen stellen sich und ihre Berufe am kommenden Samstag, 15. September, im Schulgebäude vor - darunter Oberflächenbeschichter, Energieelektroniker, Logopäden und Fachkräfte für Abwassertechnik. Die meisten kommen aus Morbach, Idar-Oberstein oder dem Bereich Bernkastel-Kues. Einige von ihnen lassen die Schüler laut dem stellvertretenden Schulleiter Peter Geisenhainer auch richtig handwerken, damit der Beruf direkt vor Ort erlebbar wird.
Es gehe darum, die Betriebe direkt an die Schule zu bekommen, um den zukünftigen Auszubildenden einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten zu geben, sagt Geisenhainer. "Damit die Schüler sich mehr umblicken." Deshalb gebe es für die Schüler auch ein Lossystem: Wer sich bei mehr als zehn Unternehmen schlaumacht und Stempel sammelt, nimmt an einer Verlosung teil.
Die Messe, die alle zwei Jahre veranstaltet wird, bringt laut Schule aber nicht nur den Schülern Vorteile. Sie werde immer wichtiger, "weil ja auch die Firmen Auszubildende suchen und häufig nicht finden", sagt Edeltrud Bauer von der Schulverwaltung.
In diesem Jahr werden sich am Samstag zwischen 10.30 Uhr und 15 Uhr etwa 350 Schüler informieren - und vielleicht auch einen Praktikumsplatz ergattern. Auch das habe es in den vergangenen Jahren bereits gegeben, sagt Geisenhainer. Bauer ergänzt: "Es wurde auch schon der ein oder andere Schüler aufgefordert, eine Bewerbung abzugeben." hsc

Mehr von Volksfreund