1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Diplomat aus Wittlich erzählt aus seinem Leben

Diplomat aus Wittlich erzählt aus seinem Leben

Peter Steilen ist Gast der Casino-Gesellschaft im Rahmen der Reihe "Erfolgreiche Wittlicher erzählen...." . Als Diplomat des Auswärtigen Amtes hat der Wittlicher die Welt gesehen und spricht in der Heimat von seinem Leben.

Wittlich. "Ein weit gereister Wittlicher erzählt: von Wittlich in die weite Welt". Das ist das Motto, wenn Peter Steilen aus der Himmeroder Straße Gast der Casino-Gesellschaft ist. Er spricht am Donnerstag, 20. November, um 19 Uhr, im Casino, Friedrichstraße 4.
Peter Steilen wird über Kindheit, Jugend und Schulzeit in Wittlich berichten, aber auch über sein Berufsleben als Diplomat des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland, das ihn in viele Länder der Erde geführt hat. Bis zu seiner Pensionierung im vergangenen Jahr war er Kanzler und Ständiger Vertreter des Botschafters in Botsuana im südlichen Afrika. Der gebürtige Wittlicher wird einen interessanten Vortrag bieten, gespickt mit Anekdoten und Erlebnissen aus den verschiedenen Erdteilen und Ländern.
Seine Ausführungen lassen viel Wissenswertes über die internationalen Beziehungen von Politik, Wirtschaft, Kultur und Bildung erwarten.
Er ist Jahrgang 1948 und lebt heute am Rhein nahe Bonn. Seine Eltern betrieben in der Himmeroder Straße ein kleines Lebensmittelgeschäft. Die betagte Mutter lebt heute noch in diesem Haus. Zu ihrem Besuch ist er öfter in Wittlich, nachdem die bis zu 10 000 Kilometer entfernten Dienstorte Vergangenheit sind. Nach seiner Schulzeit in St. Markus und am Cusanus-Gymnasium absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Seine Freizeit widmete er dem Sport als Handballer im WTV und der Musik als Gitarrist in der Band "Dandy Five". Mit 20 Jahren wurde er zur Bundeswehr einberufen.
Alle Interessierten sind willkommen. Der Eintritt ist frei. Peter Steilen würde sich freuen, an diesem Abend einige Schul- und Sportskameraden aus Wittlich wiederzusehen. red