1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Natur: Endspurt für die Jagdpacht in Haag

Natur : Endspurt für die Jagdpacht in Haag

Die Gemeinde Morbach sucht für den Jagdbogen Haag einen neuen Jagdpächter. Der Jagdbogen soll mit Wirkung vom 1. Dezember 2020 bis zum 31. März 2029 neu verpachtet werden.

Das teilt die Gemeinde auf ihrer Internet-Seite mit. Der Jagdbogen Haag ist rund 805 Hektar groß, davon rund 424 Hektar Wald, rund 361 Feld und rund 20 Hektar befriedete Fläche. Der Jagdbogen ist der Rotwildhegegemeinschaft Morbach zugeordnet. Der Jagdbogen war seit eineinhalb Jahren nicht vergeben (der Trierische Volksfreund berichtete). Der letzte Jagdpächter ist verstorben. Die Verpachtung erfolgt im Wege der freihändigen Vergabe durch das Einholen schriftlicher Gebote. Diese sind bis spätestens Donnerstag, 15. Oktober, 14 Uhr, in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift “Angebot Jagdverpachtung Jagdbogen Haag“ an die Gemeindeverwaltung Morbach, Bahnhofstraße 19, 54497 Morbach einzureichen. Der endgültige Zuschlag erfolgt durch Beschluss des Ortsbeirates Haag und nach Zustimmung des Jagdvorstandes. Jagdvorsteher ist derzeit Bürgermeister Andreas Hackethal. Die Pachtbedingungen und weitere Informationen können bei der Gemeindeverwaltung Morbach angefordert werden.