Kinder-Musical mit viel Käse

Bernkastel-Kues. (red) "Max und die Käsebande" heißt ein Kinder-Musical in zwei Akten, das am Samstag und Sonntag, 28. und 29. März, jeweils um 15 Uhr im Jugendheim in Bernkastel-Kues aufgeführt wird.

Die Akteure sind die Mitglieder des Kinderchors der Pfarrei St. Briktius in Kues unter der Leitung von Michael Meyer. Die Musik stammt von Peter Schindler. Den Text haben Christoph Mohr, Babette Dieterich und Peter Schindler verfasst.

Der Inhalt: Die Prinzessin von Käsien wurde entführt. Es soll nur noch pampigen, langweiligen Einheitskäse geben. Gauner wollen das schnelle Geld machen, aber sie haben die Rechnung ohne die schlaue Maus Max und ihre Käsebande gemacht. Können die listigen Mäuse gemeinsam mit den ehrlichen Käsern die Prinzessin befreien und die Gauner überlisten? Die spannende, lustige Geschichte wird in Alltagssprache geschildert, szenisch dargestellt und mit viel Musik auf die Bühne gebracht. Die Aufführung dauert ungefähr eineinhalb Stunden. In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen, Getränke — und Käse!