1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Neues Gewerbegebiet ist Thema im Hauptausschuss

Kommunalpolitik : Neues Gewerbegebiet ist Thema im Hauptausschuss

Nicht nur in Maring-Noviand, sondern auch an der Grenze zu Traben-Trarbach ist ein Gewerbegebiet in Planung.

Die Planungen für Gewerbegebiete sind in der der nächsten Sitzung des Hauptausschusses der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues ein Tagesordnungspunkt, dem bereits mehrere Diskussionen vorausgingen. Bereits im vergangenen Jahr wurden im VG-Rat und in einer Bürgerbeteiligung Pläne für ein interkommunales Gewerbegebiet in Maring-Noviand vorgestellt. Das Thema wird in Maring-Noviand kontrovers diskutiert, zudem gibt es eine Bürgergruppe, die das Gebiet verhindern will. Inzwischen hat auch die Nachbargemeinde Osann-Monzel Interesse gezeigt, sich an dem Gewerbegebiet zu beteiligen. Deshalb stehen in der Sitzung unter anderem die Punkte „Klarstellung Begrifflichkeit interkommunales Gewerbegebiet Maring-Noviand“ und „Absichtserklärung (Letter of Intent) auf die Ausweisung eines interkommunalen Gewerbegebietes (Maring-Noviand – Osann-Monzel) mit der Verbandsgemeinde Wittlich-Land“ auf der Tagesordnung. Um ein weiteres geplantes Gewerbegebiet am anderen Ende der VG, an der Grenze zu Traben-Trarbach geht es im Tagesordnungspunkt „Absichtserklärung (Letter of Intent) auf die Ausweisung eines interkommunalen Gewerbegebietes (Irmenach-Beuren und Kleinich) mit der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach“.

Die öffentliche Sitzung ist am Dienstag, 5. Februar, um 18 Uhr im Sitzungssaal der VG-Verwaltung in Bernkastel-Kues. Weitere Themen sind die Nutzungspauschalen für gemeindeeigene Hallen für den Schulsport, Ambiente-Trauungen und Event-Hochzeiten sowie die Aufstellung eines Lärmaktionsplanes.