Regenbogen in Schwarz-Rot-Gold

THALFANG. (urs) In der Thalfanger Kindertagesstätte Regenbogen grassiert das Fußball-Fieber. Und das ohne Zutun der Erzieherinnen, wie Leiterin Birgit König versichert.

Seit dem ersten Weltmeisterschaftstag dreht sich für etliche Kinder des Thalfanger Kindergartens Regenbogen alles nur noch um Fußball. Sie kommen in Trikots ihrer Lieblingsmannschaften in den Kindergarten, bringen Fähnchen mit und interessieren sich plötzlich dafür, wo Ghana oder Trinidad & Tobago liegen. Sogar neue Lieder haben die Kinder im Repertoire: Nicht nur, dass sie wie aus einem Mund "Deutschland vor - macht ein Tor" rufen: Seit die kleine Nele den Erzieherinnen "Fußball ist unser Leben" vorgesungen hat, sind auch die Damen absolut textsicher. Weniger fußballinfizierte Gleichaltrige können sich da nur wundern. Doch spätestens beim Malen und Kleben von Fußballfeldern oder beim Basteln von Fähnchen oder Hawaii-Ketten in Schwarz-Rot-Gold packt es sie dann alle. Mittlerweile sind die Kinder bereits so kreativ gewesen, dass einige ihrer Werke im Thalfanger Haus der Begegnung zu bestaunen sind. Riesiger Beliebtheit erfreut sich auch das neu eingeführte Fußballtraining, mit dem die Erwachsenen aber einen erzieherischen Aspekt im Auge haben, wie Leiterin Birgit König gesteht: "Dieses Miteinander beim Fußballspiel wollen wir so ein bisschen einfließen lassen."