Schade um das Tischtuch

Der Radtourismus boomt. Dass von dieser Entwicklung auch Orte wie Burgen, Veldenz und Gornhausen profitieren wollen, ist verständlich. Doch spätestens als Maria Bölinger (SPD) den anderen Fraktionen vorwarf, keinerlei Interesse an einer touristischen Weiterentwicklung der VG Bernkastel-Kues zu haben, war das Tischtuch zerschnitten.

Und es wird auch nicht mehr zusammengenäht werden können. So viel zu den Fakten der Ratssitzung. Eines stimmt beim Nachdenken über kommunalpolitische Abläufe nachdenklich. Mit dem ablehnenden Votum im Haupt- und Finanzausschuss, der bekanntlich nichtöffentlich tagt, waren die Fronten klar. An die Öffentlichkeit, die im VG-Rat zugelassen wird, wird dann nicht mehr gedacht. Da werden Themen durchgepeitscht und manche Wortmeldungen als überflüssig angesehen. Statt in Ruhe, wie angeregt, über ein Gesamtkonzept zum Radtourismus zu diskutieren, wird nun erst einmal gar nichts passieren. Schade! c.beckmann@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund