Sie wollen nicht nur spielen

Drei Gruppen der Jugendfeuerwehr Wittlich nahmen mit etwa 50 Personen am 15. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager auf dem Sportplatz in Merscheid teil.

 Die Wittlicher Jugendlichen bewiesen ihre Kenntnisse als künftige Feuerwehrleute. Foto: Thomas Hettinger

Die Wittlicher Jugendlichen bewiesen ihre Kenntnisse als künftige Feuerwehrleute. Foto: Thomas Hettinger

Wittlich/Merscheid. (red) Insgesamt 450 junge Feuerwehrleute und Betreuer, bestehend aus 33 Jugendgruppen, aus dem ganzen Kreisgebiet verwandelten den Sportplatz in Merscheid in ein Zeltdorf mit allem Drum und Dran. Allein die drei Jugendgruppen der Feuerwehr Wittlich belegten vier der insgesamt 45 Zelte auf dem Gelände. Nach der Anreise und der offiziellen Eröffnungsfeier brachen die Teilnehmer am späten Abend zu einer Nachtwanderung auf. In den kommenden Tagen machten sie viele interessante Tagestouren. Sie gingen ins Schwimmbad, besichtigten den Energiepark Morbach und das Besucherbergswerkes in Fischbach. Auch die Lagerolympiade stand auf dem Programm. Dabei messen sich alle am Zeltlager teilnehmenden Jugendgruppen in spielerischen und feuerwehrtechnischen Aufgaben. Bei einer Dorfrallye durch Merscheid lernten die Jugendlichen die Umgebung rund um den Zeltplatz kennen. Am Freitag hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, an zehn verschiedenen Workshops teilzunehmen. Nach dem Abendessen fand sich immer noch das ein oder andere Stündchen, um für die Prüfung der Jugendflamme sowie der Leistungsspange zu üben. Am Freitag folgte dann die Abnahmeprüfung der Jugendflamme der Stufe 2 und 3. Dabei legten auch Jugendliche der Feuerwehr Wittlich erfolgreich die Prüfung zur Jugendflamme der Stufe 2 ab.

Der Samstag stand im Fokus der Leistungsspange. Die Leistungsspange stellt die höchste zu erreichende Auszeichnung eines Jugendfeuerwehrmitgliedes dar.

Prüfung der Jugendflamme der Stufe 2

haben erfolgreich abgelegt: Sascha Manowski, Patrick Magill, Felix Gronewold, Jan Kiebel, Nicolas Kiebel, Marvin Maas, Finn Schilz, Justin Marmann, Stefan Greßnich, Lars Lepke, Lukas Barbeln, Sophie Rach.

Prüfung der Leistungsspange

haben erfolgreich abgelegt: Markus Hoffmann, Lukas Christ, Patrick Magill, Sascha Manowski, Stefan Heil, Fabian Schüchel, Christian Dany, Sophie Rach, Lukas Barbeln.