Wettbewerb: Landesprämierung für Wein und Sekt

Wettbewerb: Landesprämierung für Wein und Sekt

Zur Förderung der Erzeugung qualitativ herausragender Qualitäts-, Prädikatsweine und Sekte veranstaltet die Landwirtschaftskammer jährlich, verteilt auf neun Termine, die Landesprämierung für Wein und Sekt. Zur Teilnahme aufgerufen sind Betriebe, die Wein erzeugen oder abfüllen (Winzer, Kellerei, Erzeugergemeinschaft).

Anstellungstermin bei allen Weinbauämtern und Dienststellen der Kammer für die neun Prüftermine ist jeweils der 15. eines jeden Monats, außer August, Oktober und Dezember. Das "Prämierungsjahr" orientiert sich nicht am Kalender, sondern am Vegetationsverlauf im Weinberg, beginnt am 1. August und endet am 31. Juli. Der nächste Anstellungstermin ist somit der 15. April. Zu diesem Termin können auch Fassweine zur Prämierung angestellt werden. Es gelten die Bestimmungen der Landesprämierung. Der Wettbewerb ist der mit Abstand größte dieser Art in Deutschland, zu dem jährlich von rund 1600 Betrieben bis zu 20 000 Erzeugnisse aus den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten angestellt werden. red
Auskünfte erteilt die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in Bad Kreuznach, Telefon 0671/793-0, E-Mail: info@lwk-rlp.de.

Mehr von Volksfreund