1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wissenschaftsnacht am Umweltcampus

Wissenschaftsnacht am Umweltcampus

Die Hochschule am Umwelt-Campus Birkenfeld lädt für Mittwoch, 14. November, ab 18 Uhr zur "Nacht der Wissenschaft" ein. Neben Vorträgen gibt es auch einen Austausch mit den Wissenschaftlern.

Birkenfeld. Neue Eindrücke, Ergebnisse und vor allem anregenden Gesprächsstoff soll es bei der "Nacht der Wissenschaft" am Umweltcampus Birkenfeld für alle Gäste geben. In Kurzvorträgen werden Professoren aus ihren Forschungsthemen berichten.
Nach einer Begrüßung durch den Vizepräsidenten Prof. Dr. Norbert Kuhn eröffnet Prof. Dr. Stefan Naumann die Vortragsreihe mit einem Beitrag zum Thema "Green IT und Green Software - was hat Informatik mit Nachhaltigkeit zu tun?".
Danach erörtert Prof. Dr. Frank Immenga das Thema "Regulatorische Hürden bei internationalen Fusionen". Prof. Peter Fischer-Stabel schildert in "Digitale Daten und Karten für Europa" den Aufbau einer europäischen Geodaten-Infrastruktur. Im Rahmen des Vortrags werden die laufenden Aktivitäten vorgestellt, die bis 2019 den Weg der europäischen Geoinformationswirtschaft begleiten werden.
Abschließend wird Prof. Thomas Geib den Weg "Mit Prozessmanagement zur schlanken Logistik" suchen. Gegen 20 Uhr können die Gäste sich mit den Referenten austauschen. Während der Veranstaltung besteht über den Verein "Kids am Campus" auch die Möglichkeit zur Kinderbetreuung. red

Um Anmeldung per E-Mail unter presse@umwelt-campus.de wird gebeten.