1. Region

Mutmaßliches Räuberduo festgenommen

Mutmaßliches Räuberduo festgenommen

Nach einem Raub in Bernkastel-Kues hat die Polizei gestern zwei Tatverdächtige festgenommen.

(red) Am Dienstagmittag wurde laut Mitteilung der Polizei ein Mann in der Altstadt von Bernkastel gegen 13.30 Uhr auf ein Hämmern an seiner Wohnungstür aufmerksam. Als er sich zur Tür begab, wurde er von zwei ihm bekannten Männern im Alter von 22 und 25 Jahren aufgefordert, zu öffnen. Durch einen Schlitz in der Tür konnte das Opfer erkennen, dass man der Aufforderung durch eine Pistole Nachdruck verlieh. Aus Angst öffnete der Mann die Tür, und beide Männer betraten die Wohnung.

Während der Mann mit der großkalibrigen Pistole im Flur verblieb, ging der zweite Täter mit dem Wohnungsinhaber ins Wohnzimmer, wo es zu einem Gerangel kam. Dieser Eindringling nahm anschließend vom Wohnzimmertisch einen größeren Bargeldbetrag an sich. Anschließend flüchteten beide aus der Wohnung.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte einer der gesuchten Männer in Kues, sein Komplize in einem Ort bei Bernkastel festgenommen werden. Die Pistole wurde bei dem in Kues Festgenommenen vorgefunden und sichergestellt. Es handelt sich um eine Schreckschusswaffe, die einer echten Waffe täuschend ähnlich und selbst von einem Fachmann auf den ersten Blick nicht als Schreckschusswaffe zu erkennen ist.

Beide Tatverdächtigen standen unter Drogeneinfluss, ihnen wurden Blutproben entnommen. Ihre Wohnungen wurden durchsucht. Bei der Durchsuchung eines größeren Gebäudes in dem Ort bei Bernkastel kamen auch Beamte der Bereitschaftspolizei zum Einsatz. Die Beute konnte bei den Anschlussmaßnahmen nicht aufgefunden werden.

Die Männer verweigerten die Aussage zum Verbleib des Geldes. Einer der beiden hatte aber wenige hundert Euro dabei, die von der Polizei sichergestellt wurden.

Nach ihrer Vernehmung wurden die mutmaßlichen Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.