1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Appell gegen "anhaltend negative Berichterstattung"

Appell gegen "anhaltend negative Berichterstattung"

Nürburg. (fcg) Die Mitarbeiter der Cash Settlement & Ticketing GmbH am Nürburgring wenden sich in einem offenen Brief an die Medien. Sie müssten sich bei jeder Begegnung mit Freunden, Bekannten und der Familie für ihr tägliches Engagement am Ring rechtfertigen.

"Durch die fortwährende negative Berichterstattung fühlen wir uns persönlich angegriffen und kriminalisiert. Das ist weder fair noch sachlich und muss jetzt endlich ein Ende finden."

Es seien im Gesamtkontext des Nürburgrings auch für ihr Unternehmen "einige diskussionswürdige Entscheidungen" getroffen worden, doch sei aus ihrer täglichen Arbeit keinesfalls erkennbar, dass sich jemand persönlich bereichert habe, heißt es weiter. Es habe Anlaufschwierigkeiten gegeben, die man überwunden habe. "Wir stehen voll und ganz hinter Jörg Lindner, Kai Richter, der ring card sowie dem neuen Konzept des Nürburgrings."