1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Benefizprojekt: Firma spendet Essen für sozial Benachteiligte

Benefizprojekt : Firma spendet Essen für sozial Benachteiligte

In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst katholischer Frauen Trier (SkF) hat die Firma Arend Prozessautomation aus Wittlich zum zweiten Mal ein Essen für obdachlose und sozial benachteiligte Menschen organisiert.

Mehr als 30 Besucher nahmen an der Veranstaltung in Trier teil.

Catrin Schulte, Sozialpädagogin im Haltepunkt, sagt: „Nach der erfolgreichen Kooperation im vergangenen Jahr mussten wir nicht lange überlegen, ob wir die Aktion gemeinsam wiederholen. Die Planungen begannen frühzeitig, so dass wir viele Bedürftige aktiv erreichen konnten.“ Dabei wurde ein dreigängiges Menü serviert, und jeder Gast erhielt eine Geschenktüte mit Weihnachtsschokolade und Drogerie-Produkten.

Darüber hinaus rief das Unternehmen die eigenen Mitarbeiter dazu auf, warme Winterkleidung für das Projekt zu spenden. „Ich war positiv überrascht, wie viel Kleidung zusammengetragen wurde. Wir brauchten einen Autoanhänger, um die ganze Kleidung zum Veranstaltungsort zu transportieren“, erklärt Arend-Projektleiterin Sara Hengel. Die Besucher bekamen vor Ort die Möglichkeit, sich komplett neu einzukleiden. „Wir blickten in viele dankbare Gesichter. Es war eine sehr schöne Feier“, zieht Hengel Bilanz.

Das Spendenvolumen der Firma durch Geschäftsführer Axel Haas betrug 1200 Euro.