1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Focus Gesundheit zeichnet sieben Ärzte des Brüderkrankenhauses aus

Gesundheit : Sieben auf einen Streich

Eine besondere Auszeichnung vom Magazin „Focus Gesundheit“ haben Mediziner des Trierer Brüderkrankenhauses in acht Fachbereichen erhalten.

Gleich sieben Ärzte des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier wurden in der „Ärzteliste“ des Magazins Focus Gesundheit für hervorragende Leistungen in ihren Bereichen ausgezeichnet. Sie gehören im deutschlandweiten Focus-Vergleich zu den empfehlens­wertesten des Landes und erhalten die Auszeichnung „Top-Mediziner 2021“ für ganz Deutschland und den jeweiligen Fach­bereich. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie des Recherche-Instituts FactField im Auftrag von Focus.

Als „Top-Mediziner 2021“ empfohlen werden im Brüderkrankenhaus Trier: Prof. Martin Bettag, Chefarzt der Abteilung für Neurochirurgie und Kinderneurochirurgie, für den Bereich Neurochirurgie, Dr. Arne-Björn Jäger, Oberarzt in der Abteilung für Orthopädie, für den Bereich Kinderorthopädie, Prof. Matthias Maschke, Chefarzt der Abteilung Neurologie, Neurophysiologie und neurologische Frührehabilitation mit Schlaganfalleinheit, für den Bereich Parkinson, Dr. Andreas Neisius, Chefarzt der Abteilung für Uro­logie und Kinder­urologie, für die Bereiche Harnsteine sowie Hodenkrebs, Prof. med. Nikos Werner, Chefarzt Kardiologie und internistische Intensiv­medizin im Herzzentrum Trier, für den Bereich Herzklappen, Dr. Uwe Peter Press, Chefarzt Lidplastisch-rekonstruktive Chirurgie im Zentrum für Augenheilkunde, für den Bereich Lidkorrektur und Prof. Winfried A. Willinek, Chefarzt des Zentrums für Radiologie, Neuroradiologie, Sono­graphie und Nuklear­medizin, für den Bereich Radiologie.

Willinek, der auch ärztlicher Direktor im Brüderkrankenhaus ist, sagt: „Besonders stolz sind wir nun über die Vielzahl an persönlichen Auszeichnungen als ‚Top Mediziner 2021’ in unserem Schwer­punkt­krankenhaus sowie darüber, in den erstmals erschienenen Empfehlungs­listen für Radio­logie und Harn­steine vertreten zu sein.“

Rund 4200 Ärzte in Deutschland in 123 Fachgebieten sind duch die positive Bewertung qualifiziert, das Focus-Gesundheit-Siegel „Top-­Mediziner 2021“ zu tragen.