1. Region
  2. Trier & Trierer Land

HINTERGRUND: LOKALE AGENDA 21

HINTERGRUND: LOKALE AGENDA 21

Der Verein Lokale Agenda 21 Trier gründete sich vor fünf Jahren. Auf den Verein hat die Stadt Aufgaben übertragen, die die Uno 1992 nach dem Abkommen der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro den Kommunen aufgetragen hat. Bei dem Abkommen geht es darum, wie Kommunen die Entwicklung ökologischer, ökonomischer und sozialer Strukturen vorantreiben müssen. Wichtiger Aspekt ist dabei die Nachhaltigkeit und der Umweltschutz. Bei Projekten sollen besonders die Bedürfnisse nachfolgender Generationen berücksichtigt werden. Der Verein, der mit vielen sozialen Einrichtungen, Naturschutzvereinen und Interessenverbänden zusammenarbeitet, wird von der Stadt jährlich mit 60 000 Euro bei seiner originären Arbeit untersützt. Dazu kommen Extra-Honorare für weitergehende Tätigkeiten wie etwa die Bürgerbeteiligung zur Grünflächengestaltung. Der Verein hat drei hauptamtliche Mitarbeiter. Dazu kommen fünf ehrenamtliche Vorstandsmitglieder sowie Vertreter von Stadtverwaltung und Verbänden. Rund 15 Mitglieder unterstützen den Verein durch ihre Mitarbeit.