Bildung: Kleine im Energiesparen ganz groß

Bildung : Kleine im Energiesparen ganz groß

Grundschule Quint belegt ersten Platz bei Aktionswettbewerb und gewinnt eine Micro-Solaranlage und ein Preisgeld.

Die  Grundschule Quint hat beim Aktionswettbewerb  „Einführung von Energiesparmodellen“  des Gemeinschaftsprojekts des Eifelkreises Bitburg-Prüm, des Landkreises  Trier-Saarburg und der Stadt Trier gemeinsam mit 16 anderen Schulen teilgenommen und einen ersten  Platz belegt. Stellvertretend für die Schulgemeinschaft der Grundschule Quint, sowie den Projektpartner Naturfreundehaus Quint erhielten  bei der Preisverleihung in Bitburg, Schüler des 2. Schuljahres gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Christine  Adams den Preis und die Urkunde. Ziel des Aktionswettbewerbs waren die Bildung von Energieteams aus Schülern, Lehrern und Hausmeistern, die Aktionen zum Energiesparen organisieren und durchführen.

Belohnt wird die Mühe mit einer Micro-Solaranlage für weitere Experimente sowie einem Preisgeld für die Schule.

Vor zwei Jahren war die Schule zur Modellschule für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ernannt worden. Mit Blick auf diese Schwerpunktsetzung möchte das Kollegium dauerhaft bei den Schülern das Verständnis für die Endlichkeit wichtiger Ressourcen wecken, das im Grundschulalter oft noch wenig ausgeprägt ist. Dieses Verständnis ist auch bei Unterrichtseinheiten und Aktionen zum Thema „Erneuerbare Energien“ wichtig.

Um die Erkenntnisse der Kinder zu diesem Thema auch über den Wettbewerb hinaus zu sichern, legt die Schule Wert auf eine breit angelegte, alle Sinne ansprechende Vorgehensweise. Dazu gehört nicht nur die Wissensvermittlung, sondern auch Überzeugungsarbeit und das Vorleben einer energiebewussten Haltung.

Hier die einzelnen Schwerpunkte der Klassenstufen: Klasse 1 Thema: Erfahrungen mit Luft und Wind. Klasse 2 Thema: Müll-Recycling und Vermeidung. Klasse 3 Thema: Wasserkraft. Klasse 4 Thema: Erneuerbare Energie durch Windkraft.

www.grundschule-quint.de

Mehr von Volksfreund