Mit dem Auto die Leitplanke durchbrochen

Mit dem Auto die Leitplanke durchbrochen

Bei einem Unfall auf der A 602 bei Schweich hat am Sonntagnachmittag ein Auto eine Leitplanke durchbrochen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Foto: Agentur Siko

Der 40-Jährige wollte am Autobahndreieck Moseltal auf die A 1 abbiegen, verlor dort aber nach Polizeiangaben wegen überhöhter Geschwindigkeit und vermutlich unter Alkoholeinfluss in der Kurve die Gewalt über sein Auto. Das Fahrzeug schoss über eine Böschung zur gegenüberliegenden Auffahrt zur A 602, hebelte dort eine Leitplanke aus und schoss darüber hinweg. Sein Auto blieb in einer Böschung liegen. Der Fahrer hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. Auch andere Autofahrer kamen nicht zu Schaden. Noch an der Unfallstelle durfte der Autofahrer ins Alcotestgerät pusten, daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Schweich, das DRK und die Feuerwehr Schweich. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 3000 Euro.

Mehr von Volksfreund