Nussbaum für As und König

WALDRACH. (dis) Des Deutschen liebstes Kartenspiel: Seit 25 Jahren frönt der "Skatclub Ruwertal" dem Spiel um As, König und Bube. Zur Feier pflanzte er einen Nussbaum auf dem Gelände des Rathauses.

25 Jahre ist eine lange Zeit, in der sich die Mitglieder regelmäßig immer mittwochs um 20 Uhr im Hotel "Zum Bahnhof" zum Skatspielen treffen. Der Verein nennt sich zwar "Skatclub Ruwertal", die Spieler kommen aber aus Orten weit über die Grenzen des Tales hinaus. Das Durchschnittsalter ist mit rund 60 Jahren hoch, daher sucht der Verein ständig nach neuen und jungen Mitgliedern. "Wir kümmern uns um jeden Einzelnen," verspricht Vorsitzender Helmut Adam. Schon einmal hatte der Verein zum 15-jährigen Bestehen am heutigen "Platz der Deutschen Weinkönigin" einen Nussbaum gepflanzt. Adam: "Der trägt heute schon Früchte." Zehn Jahre später suchten die Skat-Freunde wieder nach einem geeigneten Platz für eine erneute Pflanzaktion, sie wurden auf den Neubau des Rathauses und das angrenzende Gelände vertröstet. Zwei Jahre dauerte das Warten. "Der Nussbaum ist in guter Gesellschaft", sagte Bürgermeister Bernhard Busch anlässlich der Pflanzaktion. Nach dem Wechsel der Verwaltung ins neue Rathaus war für jede Ortsgemeinde ein Baum gepflanzt worden. Busch: "Ihr Baum, der die gute Verbindung zwischen Bevölkerung und Rathaus bekräftigt, füllt die letzte Lücke auf dem Rathausgelände und ist als das berühmte ‚Sahnehäubchen' anzusehen." Der Jubiläumspreisskat findet am Mittwoch, 15. November, um 18 Uhr im Vereinslokal "Zum Bahnhof" in Waldrach statt. Gespielt werden zwei Serien zu je 48 Spielen. Jeder dritte Teilnehmer erhält einen Preis.

Mehr von Volksfreund