Rechtsradikale Popmusik

TRIER. (red) Eine Informationsveranstaltung zum Thema "Rechtsextreme Tendenzen in moderner Popmusik" veranstaltet der Kreisverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft am 14. März ab 15 Uhr in der Geschwister-Scholl-Hauptschule.

In dieser Veranstaltung soll den Teilnehmern Einblick in die rechte Musikszene gegeben und über mögliche Gefahren für Kinder und Jugendliche diskutiert werden. Der Referent Lutz Neitzert ist Musiksoziologe und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit rechter Musik und deren Einflüssen auf die Gesellschaft. Die Veranstaltung soll über die Gefahr rechtsradikaler Musik informieren und Lehrer, Schüler, Eltern und weitere Interessierte miteinander in einen Dialog bringen. Anmelden bis 10. März bei der GEW Trier unter Telefon 0651/23833 oder per E-Mail: let@gew-trier.de.

Mehr von Volksfreund