Stilles Gedenken an Mutsuko Ayano

Stilles Gedenken an Mutsuko Ayano

Trier. (red) Vor 25 Jahren wurde die japanische Studentin Mutsuko Ayano Opfer eines Raubüberfalls. Auf dem Kreuzweg am Petrisberg steht ein Gedenkstein, der an das grausame Geschehen vor 25 Jahren erinnert: Die Studentin erlag zwei Tage nach dem Überfall ihren schweren Verletzungen, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben.

Die Universität Trier wird sich am Freitag, 21. November, um 12.30 Uhr an Mutsuko Ayano, die von 1981 bis 1983 an der Trierer Uni studierte, am Kreuzweg Petrisberg erinnern. Die Trierer Öffentlichkeit ist zu der Gedenkfeier eingeladen. Ein ausführlicher Bericht folgt am Freitag.