Vortrag über Vorhofflimmern

Anlässlich der bundesweiten Herzwochen 2014 informiert Peter Westrich, Chefarzt der Inneren Medizin am Ökumenischen Verbundkrankenhaus Trier, am Dienstag, 11. November, um 17.30 Uhr über "Herzrhythmusstörungen heute - Ursachen, Diagnostik und Behandlung des Stolperherzens" in der Aula des Marienkrankenhauses in Ehrang. Die Veranstaltung ist kostenlos.


Die häufigste Herzrhythmusstörung ist das Vorhofflimmern, worunter in Deutschland knapp zwei Millionen Menschen leiden. Der Vortrag geht auf die häufigsten Ursachen des Vorhofflimmerns, die diagnostischen Verfahren und insbesondere auf die medikamentöse und elektrische Behandlung ausführlich ein.
Darüber hinaus werden neue Medikamente zur Hemmung der Blutgerinnung (Pradaxa, Xarelto, Eliqis) besprochen, die bei besonderen Indikationen anstelle von Marcumar zur Verhinderung der Entstehung von Blutgerinnseln bei Vorhofflimmern eingesetzt werden. red