Trier: Versuchter sexueller Übergriff auf drei Kinder

Trier: Versuchter sexueller Übergriff auf drei Kinder

Versuchter sexueller Missbrauch von Kindern beschäftigt die Kriminalinspektion Trier. Am Freitag, 2. Juli, griff ein Unbekannter drei Jungen im Alter von elf und 13 Jahren gegen 9.45 Uhr in der Nähe der Theodor-Heuss-Hauptschule beim Spielen an. Der Mann packte zwei der Kinder und verlangte von ihnen „eindeutig sexuelle Handlungen“. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, bedrohte er einen der Jungs mit einem Messer. Die beiden Schüler wehrten sich. Es gelang ihnen, sich loszureißen und wegzurennen. Der Unbekannte, der mehrere Male im nördlichen Stadtteil gesehen wurde, ist rund 1,70 bis 1,80 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er ist muskulös und stämmig, jedoch nicht dick. Er hat schwarze Haare und leicht gebräunte Haut, tiefe Poren und auffällige Pigmentstörungen an den Wangen. Der Mann sprach Deutsch mit ausländischem, möglicherweise türkischem Akzent.

Versuchter sexueller Missbrauch von Kindern beschäftigt die Kriminalinspektion Trier. Am Freitag, 2. Juli, griff ein Unbekannter drei Jungen im Alter von elf und 13 Jahren gegen 9.45 Uhr in der Nähe der Theodor-Heuss-Hauptschule beim Spielen an. Der Mann packte zwei der Kinder und verlangte von ihnen „eindeutig sexuelle Handlungen“. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, bedrohte er einen der Jungs mit einem Messer. Die beiden Schüler wehrten sich. Es gelang ihnen, sich loszureißen und wegzurennen. Der Unbekannte, der mehrere Male im nördlichen Stadtteil gesehen wurde, ist rund 1,70 bis 1,80 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er ist muskulös und stämmig, jedoch nicht dick. Er hat schwarze Haare und leicht gebräunte Haut, tiefe Poren und auffällige Pigmentstörungen an den Wangen. Der Mann sprach Deutsch mit ausländischem, möglicherweise türkischem Akzent.

Mehr von Volksfreund