Konzert: Bekannter Organist gibt Konzert in Niederehe

Konzert : Bekannter Organist gibt Konzert in Niederehe

Im Rahmen der diesjährigen Konzertserie „Zeit- und Klangreise“ spielt Johannes Krutmann am Freitag, 27. April, auf der Balthasar-König-Orgel in Niederehe. Beginn ist um 20 Uhr.

(red) Die Orgel in der Pfarrkirche St. Leodegar im Üxheimer Ortsteil Niederehe kann auf eine mehr als dreihundertjährige Geschichte zurückblicken. Sie ist das Erstlingswerk des Orgelbauers Balthasar König und die älteste spielbare Orgel in Rheinland-Pfalz.

Auf ihr spielt am Freitag, 27. April, Johannes Krutmann. Er wurde bereits früh durch den Kontakt mit historischen Orgeln musikalisch geprägt. Er studierte Kirchenmusik, Cembalo und Orgel an der Musikhochschule Köln. Zahlreiche weitere Anregungen verdankt er Meisterkursen in Deutschland und England. Von 1997 bis 2006 übernahm er selbst eine Lehrtätigkeit an der Universität Dortmund in den Fächern Chorleitung und Orgel. An der Liebfrauenkirche in Hamm ist er als Dekanatskirchenmusiker tätig. Er leitet und betreut dort mehrere Konzertreihen, unter anderem das „Orgeltriduum“, die „Internationalen Orgeltage Hamm“ und das überregionale Hellweg-Festival „Orgel21“.

Zudem war er mehr als zehn Jahre als Orgelbeauftragter der Erzdiözese Paderborn tätig, als freier Orgelsachverständiger berät er weiterhin verschiedene Restaurierungsprojekte an historischen Orgeln. Konzerte führten ihn an viele, vornehmlich historische Instrumente in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien.

2011 wurde ihm der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Hamm verliehen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende jedoch willkommen.