1. Region
  2. Vulkaneifel

Jahreshauptversammlung des MSC Daun mit Vorstandswahl

Vereine : Mitgliederversammlung des Motorsport-Clubs Daun

(red) Nach den gültigen Corona-Vorschriften fand bei sommerlichem Wetter die Jahres­haupt­versammlung des Motorsport-Clubs (MSC) Daun unter freiem Himmel statt. Die Teilnehmenden wurden nach der 3-G-Regel kontrolliert.

Auch einige Mitglieder des SGFK-Eifel im ADAC kamen. Dieser Verein wird in Kürze mit dem MSC Daun verschmelzen und dann eine neu geschaffene Jugend-Kartslalom-Abteilung im Dauner Club bilden. Gemeinsam mit den Sim-Racer hat der Motorsport-Club dann zwei Abteilungen, die sich der Jugendarbeit widmen.

Wichtigste Tagesordnungspunkte waren die Neuwahl des Vorstands sowie die Abstimmung über eine neue Vereinssatzung. Die alte war noch auf dem Stand von 1965.

Doch zunächst berichteten Otmar Anschütz, der Sportleiter Björn Schlömer und die Kassenwartin Petra Müller aus ihren Verantwortungsbereichen. Wegen der Corona-Pandemie war das sportliche Leben seit rund eineinhalb Jahren zum Erliegen gekommen. Unter anderem bedauerte der Vorsitzende die zweimalige Absage des Eifel Rallye Festivals ebenso wie der Sportleiter die Absagen fast aller Motorsportveranstaltungen. Aus diesem Grund fiel auch der Bericht der Kassenwartin sehr kurz aus.

Ehrenpräsident Peter Schlömer, der zum Versammlungsleiter gewählt wurde, dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit in den vergangenen zwei Jahren.

Alle aktuellen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Erster Vorsitzender ist Otmar Anschütz, Zweiter Vorsitzender Jürgen Lenarz, Kassenwartin Petra Müller und Sportleiter Björn Schlömer. Beisitzer sind Martin Dimmig, Pascal Neuens, Schriftführer ist Hans-Joachim Thul.

Spendenaktion für die Flutopfer der Region

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung berichtete Anschütz über das sehr gute Ergebnis des Spendenaufrufs „ADAC Eifel Rallye Festival hilft helfen“. Insgesamt kamen bis jetzt circa 46 000 Euro an Spenden zusammen. 40 000 Euro wurden an die Bürgerstiftung Landkreis Vulkan­eifel übergeben, damit die Spende zielgerichtet den Betroffenen hier zugute kommt.

Mit dem restlichen Geld möchte der MSC Daun in den kommenden Wochen gezielt einzelne Hilfsaktionen anstoßen. Sie sollen Betroffene mit Arbeitsleistung und Materialien unterstützen.