1. Region
  2. Vulkaneifel

Kompromisslos Spitzenklasse

Kompromisslos Spitzenklasse

Die Jugend von heute denkt nur an Party und Faulenzen - von wegen. Was junge Eifeler und ihre Kollegen in ganz Südwestdeutschland während 72 Stunden zwischen Donnerstag und Sonntag leisteten, verdient Hochachtung.

In vielen Aufgabenstellungen haben sie sich um Projekte gekümmert, die der Allgemeinheit nutzen. Der Erfolg der drei Tage ohne Kompromiss zeigt, was in den Jugendlichen steckt. Wer in die abgekämpften Gesichter der Aktiven schaute, der sah, dass die Aktion ein Ergebnis hat, das sich nicht allein in neu angelegten Wegen oder angestrichenen Wänden erschöpft. Kreativität, soziales Engagement, Erleben von Gemeinschaft und das Übernehmen von Verantwortung. Die Reihe positiver Erfahrungen ließe sich beliebig lange fortsetzen. Ein Lob gebührt auch den Menschen und Firmen, die die teils auch nachtaktiven Teilnehmer in ihrem Tun unterstützten. Sei es mit einem heißen Tee, sei es mit einer Wagenladung Sand oder auch nur mit einem aufmunternden Wort, wenn die Kräfte zu schwinden schienen. Die Eifeler Gruppen haben alle ihre Aufgaben erfolgreich gemeistert. Doch darum ging es im Grunde genommen nur in zweiter Linie. Angesichts pessimistischer Grundstimmung in Deutschland wäre es eine überlegenswerte Idee, 72-Stunde-Ohne-Kompromiss-Aktionen auch für Erwachsene anzubieten. h.jansen@volksfreund.de