1. Region
  2. Vulkaneifel

Niederstadtfelder tun etwas für die Gemeinschaft

Niederstadtfelder tun etwas für die Gemeinschaft

Wie an allen Ortsgemeinden in der Vulkaneifel geht der demografische Wandel auch an Niederstadtfeld nicht vorbei. Jeder fünfte Bürger erhält in diesem Jahr eine Einladung zum Altentag. Außerdem gehören das Geschäft, die Wirtschaft und bald auch die Schule der Vergangenheit an. Doch die Niederstadtfelder stecken den Kopf nicht in den Sand.

Niederstadtfeld. Wie bereits im vergangenen Jahr starten die Niederstadtfelder eine von Ortsbürgermeister Günter Horten und seinem Gemeinderat organisierte Frühjahrsaktion. Hierbei werden dringende Arbeiten im Dorf von freiwilligen Bürgern erledigt. Das Material und die Verpflegung stellt die Gemeinde. "Vor allem das Miteinander bei den Arbeiten und in den Pausen habe ich im letzten Jahr als sehr positiv empfunden", bilanziert Horten. So seien nicht nur die erledigten Arbeiten, sondern auch eine Stärkung des "Wir-Gefühls" das Ergebnis dieses Tages. Rund 30 Bürger haben im vergangenen Jahr geholfen, und auch in diesem Jahr werden wieder mindestens 20 Freiwillige gebraucht.

Regelmäßig, immer am ersten Mittwoch im Monat findet ein Seniorentreff in der Gemeindehalle statt. Hier werden im Schnitt 25 ältere Bürger von drei bis vier Freiwilligen bewirtet. "Da die Kuchen immer gespendet werden, wird lediglich ein Beitrag für Kaffee und Kaltgetränke erhoben," sagt Horten. Auch für die jungen Mitbürger der Gemeinde gibt es einen Treffpunkt. Die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Daniela Feller bietet regelmäßig ein Programm für Kinder- und Jugendliche an.

"Weil wir im Dorf keinen sozialen Treffpunkt wie ein Geschäft oder eine Wirtschaft mehr haben, wollen wir einen neuen Treffpunkt in der Gemeindehalle schaffen", berichtet Horten von einer weiteren geplanten Maßnahme zur Belebung des Gemeindelebens. An einem Sonntag im Monat, im optimalen Fall auch jeden Sonntag, sollen ein Frühschoppen und ein Nachmittagskaffee in der Gemeindehalle angeboten werden. "Hier sind wir über die Ideenfindung aber noch nicht hinaus", sagt Horten. MFl

EXTRA

DIE NäCHSTEN VERANSTALTUNGEN



Die Frühjahrsaktion in Niederstadtfeld findet in diesem Jahr am Samstag, 9. April, statt. Treffpunkt ist für alle freiwilligen Helfer um 8 Uhr an der Gemeindehalle. Geplant sind einige Sanierungen an der Leichenhalle, das Zurückschneiden der Bäume im Dorf, Arbeiten an der Mauer am Spielplatz sowie Reparaturarbeiten an der Gemeindehalle. Alle Helfer können sich im Vorfeld bei Ortsbürgermeister Günter Horten unter der Telefonnummer 06596/900706 oder 0170/8376068 anmelden. Der nächste Senioren-Treff findet am Mittwoch, 6. April, von 15 bis 18 Uhr in der Gemeindehalle statt. Wer Kuchen spenden möchte oder an diesem Tag bei der Bewirtung und Organisation mithelfen möchte, kann sich ebenfalls beim Ortsbürgermeister melden. Informationen im Internet: www.niederstadtfeld.de