Ursache für Hausbrand in Kopp geklärt: Kamin falsch eingebaut

Ursache für Hausbrand in Kopp geklärt: Kamin falsch eingebaut

Der Brand in Kopp ist offenbar auf einen falsch eingebauten Kamin zurückzuführen. Das hat die Kriminalinspektion in Wittlich mitgeteilt. Bei dem Feuer, das am Dienstag, 20. Dezember, ausgebrochen war, ist niemand verletzt worden.

Kopp. Die Ursache für den Brand am Dienstag, 20. Dezember, in Kopp ist mittlerweile geklärt. Am Nachmittag hatte das Dach eines einstöckigen Wohnhauses in dem Dorf in der Verbandsgemeinde Gerolstein Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, war zunächst unklar, so dass die Kriminalpolizei aus Wittlich die Ermittlungen aufnahm (der TV berichtete). Nach Informationen der Kriminalpolizei ist der Brand im Bereich eines offenen Kamins ausgebrochen. Dieser sei nicht ordnungsgemäß im Haus installiert worden. Bei dem Gebäude handle es sich um ein Fertighaus aus den 1970ern, dessen Holzwände schnell Feuer fangen konnten, heißt es vonseiten der Polizei. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 60 000 Euro. Das Haus ist nach dem Brand völlig zerstört und abbruchreif. slgvolksfreund.de/blaulicht