1. Region
  2. Wirtschaft

UBS Deutschland bekommt neuen Chef

UBS Deutschland bekommt neuen Chef

Axel Hörger, Vorstandsvorsitzender von UBS Deutschland, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. März 2015. Sein Nachfolger wird Thomas Rodermann, derzeit noch Sprecher des Vorstands der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG. Die UBS ist eine Schweizer Großbank mit Hauptsitzen in Zürich und Basel.

Sie zählt zu den weltweit größten Vermögensverwaltern.
Thomas Rodermann ist gebürtiger Gerolsteiner, hat dort das Abitur gemacht und bei der Kreissparkasse Vulkaneifel eine Ausbildung absolviert. Er ist der Sohn des ehemaligen Verbandsbürgermeisters Adolf Rodermann.
"Es freut uns sehr, dass wir mit Thomas Rodermann eine angesehene Führungspersönlichkeit für UBS in Deutschland gewinnen konnten. Seine Aufgabe wird es sein, die Position von UBS am Finanzstandort Frankfurt sowie in Europa weiter zu stärken", sagt Roland Koch, Vorsitzender des Aufsichtsrats von UBS Deutschland. red