Bamberg will in Euroleague überraschen

Bamberg will in Euroleague überraschen

Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg will sich in der Euroleague bei ZSKA Moskau für die Hinspielniederlage revanchieren.

„Für uns geht es darum, ein wirklich wichtiges Spiel im Hinblick auf die Top 16 hier zu Hause zu gewinnen“, sagte Bambergs Trainer Chris Fleming. Die Chancen gegen die Russen für die Partie am Mittwoch schätzt er als „sehr groß“ ein. „Wir müssen ihre große Athletik am Brett kontern und den Ball gut bewegen“, sagte Fleming. „Wenn wir das tun, haben wir durchaus eine Chance, eine Überraschung zu landen.“

Moskau sei zusammen mit Barcelona „das Maß aller Dinge“ in der Euroleague. „Der Kader ist extrem groß, athletisch und ausgeglichen“, sagte er. „Moskau hat uns wirklich große Probleme bereitet.“

Nach Erfolgen gegen Olympiakos, Real Madrid und Panathinaikos Athen wollen sich die Bamberger nun auch gegen das russische Topteam behaupten. Das Hinspiel hatten die Franken mit 74:94 verloren. In der Tabelle führt Moskau die Gruppe B an. Die Brose Baskets sind Vierter - das würde zum Weiterkommen in die Zwischenrunde reichen.