Basketball: Junior Team kämpft in München um Playoff-Chance

Trier. (wir) An den Gegner haben die Basketballer des TBB Junior Teams beste Erinnerungen. In der Hinrunde gelang gegen Bayern München der erste Sieg in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) in dieser Saison (81:63).

"Um Wiederholung wird gebeten", sagt Trainer Rainer Loch, der wegen eines Rippenbruchs selbst wohl nicht in die bayerische Hauptstadt reisen wird. Seine Vertretung soll wie auch schon im Training Simon Casel übernehmen, dessen U 16 spielfrei ist. Loch sieht klare Vorteile für seine Schützlinge am Brett: "Gegen Ivan Buntic und Alexander Andreev haben die Münchener nichts entgegenzusetzen." Die Partie ist von entscheidender Bedeutung für den Verlauf der Normalrunde. Ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten ist ohnehin fest eingeplant. Wo die Reise dann hingeht, hängt wesentlich vom Ausgang des Duells zwischen den Tabellennachbarn Ulm gegen Kurpfalz ab.

Bei einer Niederlage der Heidelberger würde das Junior Team wieder auf den für die Playoffs relevanten vierten Platz springen.