1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball: Trierer Dominik Kohr erstmals im Profi-Aufgebot

Fußball: Trierer Dominik Kohr erstmals im Profi-Aufgebot

Der Trierer Dominik Kohr, aktueller U-18-Nationalspieler, hat den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gemacht. Der 18-Jährige stand beim Fußball-Bundesliga-Auswärtsspiel von Bayer 04 Leverkusen in Hamburg erstmals auf einem Spielbericht der Erstliga-Profis.

Mit der Rückennummer 31 hatte Kohr einen Platz auf der Ersatzbank unter dem Trainergespann Sascha Lewandowski/Sami Hyypiä. Kohr hatte nach dem Trainerwechsel in Leverkusen die gesamte Vorbereitung auf das Bundesligaspiel beim HSV bei den Profis mitgemacht. Der Verein hatte deshalb auch Kohrs Teilnahme am Lehrgang des U-18-Nationalkaders vergangene Woche nach Rücksprache mit DFB-Trainer Christian Ziege abgesagt.
Dominik Kohr, Sohn des früheren Bundesliga-Profis Harald Kohr, lernte das Fußballspielen beim TuS Issel (Schweich). Dominik Kohr kann in der kommenden Saison noch in der U-19-Bundesliga spielen. wir