Laufend die Eifel erkunden

Laufend die Eifel erkunden

Ursprünglich als Vorbereitung für den New-York-Marathon gedacht sind die Eifelläufe längst nicht mehr etwas nur für Marathonläufer. In Ernzen startet am Samstag die 24. Saison der lockeren, vereinsübergreifenden Trainingsläufe.

Die Eifelläufe sind ein Dauerbrenner in der kalten Jahreszeit. Die Serie von Trainingsläufen geht in diesem Winterhalbjahr in ihre 24. Saison. Rund 600 Mal wurden im vergangenen Winterhalbjahr an immer unterschiedlichen Orten die Schuhe für längere Läufe geschnürt. Gemeinsam werden Strecken zwischen fünf und mehr als 20 Kilometer Länge absolviert.

Die Eifelläufe sind keine Wettkämpfe, wird Mitinitiator Peter de Winkel nicht müde zu betonen. Erfahrene Läufer führen die Gruppen für unterschiedlich leistungsstarke Teilnehmer über die landschaftlich abwechslungsreichen Strecken. Die Laufgeschwindigkeit bewegt sich dabei zwischen 5:30 und sieben Minuten pro Kilometer.

Seit fast einem Vierteljahrhundert ist dieses Grundkonzept unverändert geblieben und hat abgewandelt in den vermehrt angebotenen so genannten Freundschaftsläufen mittlerweile Nachahmer gefunden. Das Einmalige an den Eifelläufen sind die wechselnden Strecken. Ursprünglich im Zwei-Wochen-Rhythmus geplant, kann man diesmal im Januar und Februar sogar fast wöchentlich die Eifel im Laufschritt erkunden. Insgesamt sind 15 Veranstaltungen geplant.

Mitlaufen kann jeder, der sich die Distanzen zutraut. Bei fast allen Terminen gibt es mittlerweile auch Schnuppereifelläufe auf kurzen Strecken. Eine Vereinszugehörigkeit ist für die Teilnahme an den Eifelläufen ebenso wenig erforderlich wie eine Anmeldung oder die Zahlung von Startgeld. Statt dessen kann ein kleiner Obolus ins Eifellaufspendenschwein geworfen werden. Mit 1450 Euro, die so im vergangenen Winter zusammen kamen, mit denen soziale und und andere Hilfsprojekte in der Eifel unterstützt werden.

Eifellauf-Termine 2016/2017:
Startzeit: jeweils 14.30 Uhr
Samstag, 15. Oktober: Ernzen, Parkplatz Felsenweiher/Sportplatz, Brigitte Malambré, Telefon 06525/9336635
Samstag, 5. November: Schleid, Sportplatz, Tine und Stephan Grengs, Telefon 06569/2479945
Samstag, 19. November: Pronsfeld, Sportplatz, Albert Thiex, Telefon 06556/7323
Samstag, 3. Dezember: Wolsfeld, Sportplatz, Hans-Peter Hau, Telefon 06568/551
Samstag, 17. Dezember: Körperich/Kammerwald, Sportplatz Geichlingen, R. Lempges, Telefon 06522/933566 oder K.-H. Nieder, Telefon 06566/8640
Sonntag, 1. Januar, 14.30 Uhr: Oberweis, Parkplatz Schwimmbad, Hans Ollinger, Telefon 06527/1668
Samstag, 7. Januar: Wißmannsdorf, Sportplatz, Wolfgang Richter, Telefon 06527/933215
Samstag, 14. Januar: Dahlem, Sportplatz, Christian Meyer, Telefon 0170/2381385
Samstag, 21. Januar: Ralingen, Sportplatz Godendorf, Matthias Wagner, Telefon 0173/5171521
Samstag, 4. Februar: Schönecken, Sportplatz, Hermann Schröder, 0160/98483055
Samstag, 11. Februar: Irrel, Fitnessstudio E-Vital, Herbert Krämer, 06561/965620
Samstag,18. Februar: Mettendorf, Grundschule, Thomas Hoffmann, 06522/933887
Samstag, 4. März: Heilenbach, Birkenstraße 1, Evelyn und Arnold Schmitz, Telefon 06569/963322
Samstag, 11. März: Oberkail, Sportplatz, Walter Müller, Telefon 06567/8056
Samstag, 25. März: Bitburg, Bedhard/Amerikanische Liegenschaften, Guido Kirsch, Telefon 06561/3702

Internet: www.eifellauf.de

Mehr von Volksfreund