Wasserball: SSV Trier zähmt kleine Krokodile

Wasserball: SSV Trier zähmt kleine Krokodile

Trier. (red) Vier Wochen nach der unnötigen Heimspielniederlage gegen die erste Mannschaft der Kaiserslauterer Krokodile (KSK) haben sich die Wasserballer des SSV Trier beim Gastspiel in der Oberliga gegen die zweite Mannschaft des KSK stark verbessert und gewannen verdient mit 14:9 (4:2; 1:4; 5:2; 4:1).In den ersten beiden Vierteln entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, bei dem die Führung mehrmals wechselte.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte der SSV Trier die Pressdeckung und bereitete dem Kaiserslauterer Team damit Probleme. Ab Mitte des dritten Viertels setzte sich Trier immer weiter ab und gewann letztlich verdient die Partie.

SSV Trier: Grieb - von den Benken (4), Ahnen (2), Brandscheid, Selbach (2), Molter, Radtschenko (4), Herrmann (2), Meyer-Höke.

Mehr von Volksfreund